de gb
de gb

Orgelstiftung
St. Georgen
zu Wismar

Stiftungsart
Operative Stiftung

Stiftungszweck
Kultur und Denkmalpflege

Foto:
Über die Stiftung

Unsere Stiftung wurde im Jahre 2010 gegründet. Sie hat ein Stiftungskapital von 100.000 € erhalten, das im Wesentlichen vom Förderkreis St Georgen zu Wismar e.V gegründet 1987 zur Verfügung gestellt wurde. Das Stiftungskapital ist inzwischen auf ca. 120.000 € angewachsen. Hinzu kommen gebrauchte Orgelteile im Versicherungswert von 300.000 €.

Nach der Fertigstellung des großen St. Georgen-Altars mit einem Aufwand von über 800.000 D-Mark lag es auf der Hand, sich nach einem neuen Projekt umzusehen, da es zum damaligen Zeitpunkt nicht absehbar war, wann der Altar in die St. Georgenkirche zurückkehren könnte. Zu dieser Thematik sind wir heute etwas besser informiert, da die Hansestadt Wismar inzwischen vergleichende Klimamessungen zwischen der Situation in St.Georgen und St. Nikolai in Auftrag gegeben und auch ausgewertet hat.  Momentan befinden wir uns in der Phase der Bewertung, welche Konsequenzen aus den Klimamessungen gezogen werden sollen und welcher Standort letztlich unter welchen Bedingungen zu favorisieren sei. Ein nächstes Treffen ist für November 2022 terminiert. Das Thema Orgelneubau ist vom Thema Klima in der Kirche in vergleichbarer Weise betroffen wie der Altar.

Eine neue Orgel wäre für Wismar ein großer Gewinn. Wir denken an das Stadtjubiläum im Jahr 2028 (?), dass bis zu diesem Zeitpunkt in St. Georgen etwas erklingen kann. Daran arbeiten wir. Das beiliegende Bild soll den Weg aufzeigen, den wir noch zu einem Orgelneubau zu gehen haben.

Förderschwerpunkte

Der Zweck der Stiftung besteht in der Beschaffung von Mitteln zur Förderung von kirchlicher Kunst und Kultur in der Hansestadt Wismar. Der Stiftungszweck wird verwirklich durch die Beschaffung von Mitteln für die Ausstattungsstücke der St. Georgenkirche in Wismar, vornehmlich durch die Neuherstellung eines Orgelwerkes sowie die Vornahme aller Maßnahmen, die der Planung, Finanzierung und Ausführung des Orgelbaus dienen. Nach Herstellung des Orgelwerks wird der Stiftungszweck durch Maßnahmen zur Erhaltung der Orgel und ihrer Nutzung für kirchliche Veranstaltungen und öffentliche Konzerte verwirklicht.

Antragstellung

Anträge auf Förderung können bei uns nicht gestellt werden.

 



Kontakt

Orgelstiftung St. Georgen zu Wismar
Bliedenstraße 40
23966 Wismar

Karl-Wolfgang Eschenburg
Vorstandsvorsitzender

Telefon +49 (0) 3841–22 88 44
orgelstiftung@web.de
www. georgenkirche.de